Impulse für Seminare

Umgangsformen sind erlernbar: Respekt und Benimm in Schule und Ausbildung

Ruppige und unangemessene Umgangsformen in Schule und Ausbildung sind ein Fakt, mit dem viele Pädagog/innen, Ausbilder/innen und junge Menschen in ihrem Lernalltag konfrontiert sind. Der Mangel an Höflichkeit und Respekt belastet die Lernatmosphäre, erschwert das Miteinander, begünstigt Gewalt und Mobbing und mindert die Chancen der jungen Menschen auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt.

Die Weiterbildung vermittelt Ihnen Konzepte, Ziele und Methoden eines Respekt & Benimm-Trainings für junge Menschen. Sie haben die Möglichkeit, einen Weg zu erproben und ein Konzept mitzunehmen, um junge Menschen zu mehr Bewusstsein über die eigene Wirkung auf andere zu verhelfen, ihre Sensibilität für die Würde anderer Menschen zu fördern und ihre Sozialkompetenz zu stärken.

Themenschwerpunkte

  • Moderne Standards klassischer Umgangsformen
  • Höflichkeit und Gesprächskultur im Unterricht
  • Spielregeln des Miteinanders in Einwanderungsgesellschaften und Geschlechterdemokratie
  • Aspekte der Lebenswirklichkeit von jungen Menschen
  • Trainingsmethoden zur Förderung der sozialen Kompetenz