Impulse für Seminare

Verbundausbildung - Umsetzungsmöglichkeiten in BaE und Reha-Maßnahmen

Ausbildung im Verbund verknüpft eine praxisgerechte Ausbildung mit individueller Förderung und ermöglicht so eine betriebsnahe Ausbildung, gerade auch für Zielgruppen mit besonderem Förderbedarf. Dabei gilt es, die verschiedenen Kompetenzen des Bildungsträgers einerseits und der kleinen und mittelständischen Unternehmen andererseits zu bündeln, Rollen zu definieren, Verantwortung für die jeweiligen Bereiche auszuloten und genauestens aufeinander abzustimmen.

In diesem Seminar lernen Sie die verschiedenen Formen der Verbundausbildung und der bestehenden Fördermöglichkeiten kennen. Sie werden in die Lage versetzt, unter Berücksichtigung aller Gegebenheiten ein angemessenes Verbundmodell zu wählen und erfolgreich in die Praxis zu implementieren. Dabei wird den Belangen interessierter KMU ebenso Rechnung getragen wie der Entwicklung der Dienstleistungen, die sich für Bildungsträger und Reha-Einrichtungen in diesem Kontext ergeben, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf die Verzahnung der Partner gesetzt wird.

Themenschwerpunkte

  • Verbundausbildung – Pro und Contra
  • Modelle der Verbundausbildung – Potenziale und Fördermöglichkeiten
  • Förderbedarfe der Auszubildenden – Handlungsbedarfe der Verbundpartner
  • Gestaltung des Ausbildungsprozesses in der Praxis